1953 Wiederaufbau der St.-Maximin-Kirche

Mai 28, 2010 No Comments »
1953 Wiederaufbau der St.-Maximin-Kirche

Quelle: Becker Karl E., Das Kyllburger Land

Am St.-Josefs-Tag, dem 19. März 1953, führte Dechant Wirth den ersten Spatenstich zum Wiederaufbau der im Januar 1945 durch Bomben zerstörten altehrwürdigen St.-Maximin-Kirche aus. Drei Jahre zuvor, im Oktober 1951, war der Wiederaufbau von den Pfarrangehörigen beschlossen worden. Bereits am 26. April 1953 konnte der Grundstein gelegt werden. Gut ein Jahr später war das Werk vollendet. Am 12. September 1954 konnte die wieder erbaute St.-Maximin-Kirche durch den Generalvikar der Diözese Trier, Prälat Dr. Weins, einem geborenen Kyllburger, ihre Weihe erhalten.


Die St. Maximin-Kirche

Leave A Response

You must be logged in to post a comment.