1968 Einweihung der Grund- und Hauptschule

Mai 28, 2010 No Comments »

Die Schulreform von 1968 sah vor, daß die Schüler der 7. und 8. Klassen in sogenannten Mittelpunktschulen zusammengefaßt werden sollten. Später kam dann auch das neugeschaffene 9. Schuljahr hinzu. Hierzu mußten die Gemeinden einen Schulverband gründen. Nach dessen Gründung wurde im August 1966 mit den Bauarbeiten für die Mittelpunkschule Kyllburg begonnen. In der Zwischenzeit war die Entwicklung weitergegangen: nun sollte auch das 5. Und 6. Schuljahr, d. h. die gesamte Oberstufe, die Klassen 5 – 9, zur neugebildeten Hauptschule zusammengefaßt werden.

Im Mai 1968 waren die Arbeiten an der Hauptschule Kyllburg abgeschlossen: Die erste Hauptschule im Altkreis Bitburg war fertiggestellt. Der Unterricht wurde mit über 500 Schülern aus allen Orten der Verbandsgemeinde (außer Burbach, Balesfeld u. Neuheilenbach) aufgenommen. Im gleichen Gebäude war auch die Grundschule untergebracht. 1973 wurde ein neuer Erweiterungsbau von den Grundschülern bezogen.

Leave A Response

You must be logged in to post a comment.