Donnerstag, 23. November 2017

Der Berg ruft!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Was im Jahre 2008 eigentlich ein letzter Versuch war, die Kyllburger Kirmes zu retten, hat sich im Laufe der Jahre zu DER Veranstaltung am ersten Juliwochenende entwickelt. In freier Interpretation des Mottos der Kyllburger Möhnen heißt es nun zum 10. Mal: „De Frehmen kuun von fern un nooh, der Berg ruft, su wie jied Joahr!”

Die Gäste erwartet an drei Tagen ein buntes, abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm. Sowohl bewährte Programmpunkte, als auch ein paar Innovationen kann der Besucher in diesem Jahr erwarten.

Der Startschuss fällt am Freitag, dem 30. Juni. Unsere Kirmes-Unikate Herbie & Dussy haben sich wieder etwas besonderes ausgedacht um die Feierlichkeiten humorvoll anzuheizen. Was die beiden vorbereitet haben, wird auch für uns bis zuletzt ein Geheimnis sein. Kulinarisches gibt es vom Grill. Der Bierstand öffnet spätestens um 20.00 Uhr.

Der Samstag bietet allerlei Neues. Starten wollen wir schon am Nachmittag mit der 1. internationalen, traditionellen „Schminolympiade“. Dies ist ein Wettstreit an dem sich die Kyllburger Vereine beteiligen werden. Sechs Disziplinen werden den Teilnehmern alles abverlangen:

  • Kyllburger-Hoahnen-Weitwurf
  • Treff Dr. W. Freckert
  • Kirschen-fest-spucken
  • Rallye durch Kyllburgs Gassen
  • Gropenmanns-Rauschenüberquerung
  • Schmino-Song-Contest

Das Siegerteam wird mit Ruhm und Ehre überschüttet werden.
Zweite Neuerung ist das, auf vielfachen Wunsch eingeführte Schocken-Turnier. Dieses beginnt im Anschluss an die Schminolympiade. Um besser planen zu können wäre es von Vorteil, sich im Vorfeld bei unserem Turnierleiter Jürgen „Bully“ Weides anzumelden (Tel. 06563/8833).
Traditionell machen die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins „Tell“ Malberg den Anfang auf der Bühne. Um 19.00 Uhr werden sie das Publikum musikalisch in Schwung bringen, bevor der Hauptact des Abends die Stiftskirche erzittern lässt.
Die Band „Auxiliary Tank“, die Musiker stammen alle aus dem Wittlicher Raum, wird den Stiftsberg richtig einheizen. Von der ruhigen Ballade bis zum rockigen Mitgröhler wird alles dabei sein.

Der Sonntag wird eröffnet mit einem feierlichen Hochamt in der Stiftskirche. Anschließend startet das Programm auf der Festwiese. Da in diesem Jahr das Bildungshaus Stiftsberg ebenfalls ein 10. Jubiläum feiert, haben wir uns zusammen getan und möchten diesen Tag gemeinsam feiern. Das Bildungshaus veranstaltet einen Tag der offenen Tür, zu dem alle Kirmesbesucher herzlich eingeladen sind. Neben Hausführungen wird auch Kinderbelustigung angeboten.
Das Mittagsmenü liefert in diesem Jahr das Bildungshaus Stiftsberg, daneben bietet die Pizzeria Bella Italia aus Kyllburg Pizzen und Pommes an.

Auf der Bühne wird in bunter Folge Musik und Tanz geboten. Den Anfang macht der Musikverein Kyllburg, der sein Spielen im Anschluss an das Hochamt beginnt. Dann werden die anderen Kyllburger Vereine und Gruppen zeigen was sie können. Dabei sind u.a. die Tanzgruppen der KKG, die Black Sheeps, die KiTa Kyllburg, sowie erstmals die ADTV Tanzschule Bitburg.
Musikalisch wird der Tag ausklingen mit der Gruppe „Old Child“

Auf dem Festplatz wird jedoch auch einiges geboten. Selbstverständlich wird auch wieder der Pool aufgebaut. Der beliebte Gaukler Silvianus Artistikus wird sein feuerrotes Spielmobil ausräumen und aus jedem, der möchte, einen waschechten Artisten machen. Unser Hauptsponsor „Maler Bujara“ baut eine Malwand auf, auf der jeder Gast sich künstlerisch austoben kann. Wir hoffen, dass wir am Ende der Kirmes ein tolles Riesenbild haben, das an geeigneter Stelle ausgestellt werden wird.

Na, neugierig geworden? Unser Programm bietet für jede Altersgruppe etwas. Kommen Sie vorbei! Das komplette Wochenende kostet keinen Eintritt.

Share.

Comments are closed.