Autor: Wolfgang Krämer

Viele unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger haben Schäden an Hab und Gut durch die Flutkatastrophe erlitten. Der Bund und das Land Rheinland-Pfalz haben die notwendigen gesetzlichen Vorgaben geschaffen und seit letzter Woche ist auch die „Verwaltungsvorschrift (VV)“ zur Wiederaufbauhilfe veröffentlicht. Sie finden Informationen und Anleitung zum Verfahren im Internet unter: https://www.rlp.de/de/aktuelles/einzelansicht/news/News/detail/antragsverfahren-fuer-wiederaufbauhilfe-startet-15-milliarden-euro-stehen-fuer-betroffene-der-flutka/ Scheuen Sie sich nicht, frühzeitig auch gutachterliche Leistungen von Bausachverständigen in Anspruch zu nehmen, die Leistungen sind dem Grunde nach zuschussfähig!! Aus aktueller Erfahrung weiß ich, dass die Gutachterbüros sehr ausgebucht sind. Bitte also immer bei mehreren Büros anfragen, ob es möglich sein wird, zu Ihnen nach Hause ins Schadensobjekt…

Read More

Am Samstag, dem 25. September, trafen sich erneut eine stattliche Zahl freiwilliger Helferinnen und Helfer, darunter viele Kinder und Jugendliche, um dem Unrat in der Flur Herr zu werden. In diesem Frühherbst ging es darum, einen ersten Abschnitt des Kyllufers, in der Ortslage, von angeschwemmtem Treibgut, das nach den Fluttagen im Juli hängen geblieben war, zu befreien. Es wurde alles gesammelt, was man tragen konnte. Bevor es richtig losging gab es eine kurze aber eindringliche Sicherheitseinweisung zu dem, was man auf keinen Fall aufheben durfte und wie man sich am Ufer verhalten sollte. Dann machten sich unsere Helfer auf den…

Read More

Erfreulich hohe Nachfrage erlebt seit Anfang des Jahres unser Baugebiet SCHODENBRUNNEN in Kyllburg. Bis auf wenige Ausnahmen sind die Grundstücke an der Matthias-Raths-Straße und in der Wilhelm-Schulte-Straße nun verkauft oder verlässlich reserviert. Sollten Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Interesse an einem Baugrundstück zu erschwinglichen Preisen haben, dann ist jetzt die Gelegenheit noch gegeben. Damit es mit der Entwicklung voran gehen kann, hat der Stadtrat in seiner Sitzung vom 24. August beschlossen, die Matthias-Raths-Straße fertigzustellen und die „Peter-Quirin-Straße“ im Vorstufenausbau zu bauen. Baubeginn soll, wenn alles gut geht, im Frühling 2022 sein. Unverbindliche Reservierungen nehme ich jederzeit gerne – am besten…

Read More

Das vom Hochwasser massiv betroffene Betriebsgelände des Campingplatzes Kyllburg ist für das Befahren und Betreten nach wie vor gesperrt! Dort sind auf den Flusswiesen Geschiebe- und Geröllmassen abgelegt, aber auch Schwemmgut zwischengelagert. Aktuell finden dort auch Bohrarbeiten für eine Starkstromleitung statt, die die Stromversorgung für den Kernort sichern soll. Aus Gründen der Sicherheit für die Bevölkerung ist das Betreten und das Befahren des Campingplatz-Geländes deshalb untersagt. Geplant ist, dass das dort lagernde Material bis Anfang Oktober im Auftrag der Kreisverwaltung entfernt wird. Danach beginnt die Wiederherstellung der Campingflächen durch ein ortsnahes Spezialunternehmen. Die Sperrung der Platzflächen und -wege wird auch…

Read More

Allgegenwärtiges Ärgernis sind die Falschparkerinnen und -parker in der Bademer Straße. Besonders in der „Hinnischtgaße“ – also der unteren Bademer Straße – führt das immer wieder zu Problemen. In der gegenwärtigen Situation verschärft sich die Lage jedoch dadurch, dass der Schienenersatzverkehr mit Omnibussen der Deutschen Bahn halbstündlich die Bademer Straße benutzen muss. Obendrein wurde mit der Räumung von Geschiebegeröll aus der Kyll begonnen, so dass dort mit mehr Baustellenfahrzeugen zu rechnen ist. Jedes an und auf der Straße abgestellte Fahrzeug führt nun zur Verschärfung der Situation und zu erheblichen Problemen. Der Bus kann nicht rückwärts ausweichen, das Rangieren ist wegen…

Read More

Auf dem von der VGV Bitburger Land eingerichteten speziellen Konto für die Stadt Kyllburg sind eine ganze Reihe von Geldspenden eingegangen. Allen Spenderinnen und Spendern aus nah und -teils auch sehr- fern zunächst ein ganz herzliches Dankeschön für die großherzigen Zuwendungen. Nun aber der Aufruf an die Kyllburger Flutgeschädigten: Bitte teilen Sie mir mit, ob Sie materielle Schäden erlitten haben, die nicht von einer Versicherung abgedeckt werden. Wir benötigen in den kommunalen Gremien diese Information, um die Verteilung der Gelder möglichst gerecht und zielgenau vornehmen zu können. Sie können mir dazu eine Email schreiben – buergermeister@stadt-kyllburg.de oder auch einen kleinen…

Read More

Neben Flutgeschädigten gibt es in Kyllburg auch weitere Einzelpersonen, die dringend eine Wohnung in Kyllburg suchen. Wer Wohnraum vermieten möchte und eine kleine Wohneinheit anbieten kann, schreibt mir bitte eine kurze Mail. Ich werde dann Kontakt herstellen. Vielen Dank vorab, Wolfgang Krämer Stadtbürgermeister

Read More

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Hochwasserkatastrophe hat auch unseren Ort schwer getroffen, sowohl in den Straßen und Gassen an der Kyll, vereinzelt aber auch in höher gelegenen Ortsteilen. Viele von Ihnen sind mit Ihrem Hab und Gut dem Wasser ausgesetzt gewesen. Viele von Ihnen haben liebgewordenen Besitz verloren, können Ihre Wohnung, ihr Haus bis auf Weiteres nicht nutzen. Vergleiche mit anderen Orten und Schicksalen sind völlig fehl am Platz. Denn jede/r einzelne erlebt die Dramatik und Bedeutung für sich und seine/ihre Lieben ganz allein. Um nur ein paar ausgewählte Beispiele zu nennen, was passiert ist. Nahezu alle Gebäude in der…

Read More

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, das Hochwasser hat nicht nur unseren Wohnort, sondern auch die Fluren am Fluss überspült. Eine große Menge Unrat ist an den Ufern und in den Kyllauen liegen geblieben, als das Wasser sich zurückgezogen hat. Teile der Ufer, besonders im Bereich Campingplatz und Freibad, haben fleißige Hände bereits gut gesäubert. Doch wäre es gut, wenn wir gemeinsam auch die weiteren Uferbereiche, zum Beispiel zwischen Freibad und Gemarkungsgrenze Malberg, sowie zwischen der Ortslage und St. Thomas soweit es uns möglich ist, räumen könnten. Ich darf daher alle, die mithelfen wollen, herzlich zu einem besonderen Dreckweg-Tag am Samstag, dem…

Read More

Wir alle wissen, dass unsere eng bebaute Ortslage viel und teils mit unangemessener Geschwindigkeit befahren wird. Nach langem Sammeln sind nun genügend Spenden zusammen gekommen, um eine erste Messanlage (Radartafel) mit Solarbetrieb anzuschaffen. Sie soll im Bereich der oberen und mittleren Bademer Straße zeitlich wechselnd angebracht werden. Von der Sparkassenstiftung erhielten wir Anfang Juli die Zusage für weitere 1000,- Euro für unser Vorhaben. Auch für eine zweite Anlage entwickelt sich damit langsam ein Grundstock an Zuwendungen aus der Bevölkerung. Diese ist für die Bahnhofstraße / Malberger Straße, zeitlich wechselnd, geplant. Allen Mitbürgerinnen, Mitbürgern und Betrieben, die sich finanziell dafür stark…

Read More