Montag, 20. September 2021

Das vom Hochwasser massiv betroffene Betriebsgelände des Campingplatzes Kyllburg ist für das Befahren und Betreten nach wie vor gesperrt!

Dort sind auf den Flusswiesen Geschiebe- und Geröllmassen abgelegt, aber auch Schwemmgut zwischengelagert. Aktuell finden dort auch Bohrarbeiten für eine Starkstromleitung statt, die die Stromversorgung für den Kernort sichern soll.

Aus Gründen der Sicherheit für die Bevölkerung ist das Betreten und das Befahren des Campingplatz-Geländes deshalb untersagt.

Geplant ist, dass das dort lagernde Material bis Anfang Oktober im Auftrag der Kreisverwaltung entfernt wird.
Danach beginnt die Wiederherstellung der Campingflächen durch ein ortsnahes Spezialunternehmen.
Die Sperrung der Platzflächen und -wege wird auch in dieser Zeit aufrecht erhalten.

Wolfgang Krämer
Stadtbürgermeister

Teilen.

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.