Dienstag, 30. November 2021

Im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz findet vom 5. Juni bis zum 29. August 2021 die Kunstroute Kyllburg statt. Entlang der rund 3 Kilometer Waldwege im Kyllburger Kurpark Hahn gibt es einiges zu entdecken. Zehn Künstlerinnen und Künstler aus den Niederlanden, Italien, Luxemburg und Deutschland haben ihrer Kreativität freien Lauf gelassen und präsentieren insgesamt 16 Skulpturen, Installationen und interaktive Objekte.

Das Thema des Kultursommers Rheinland-Pfalz lautet in diesem Jahr „Nordlichter“. Dieses Thema greift auch die Kunstroute Kyllburg auf – etwas reduziert auf die Himmelsrichtung „Norden“. Der Initiator der Kunstroute und selbst teilnehmende Künstler Olivier Rijcken definiert den Norden als einen Ort des Übergangs/Transformation; zudem steht der Norden stellvertretend für die Jahreszeit Winter. Viele Objekte nehmen direkten Bezug auf diese Definition.

Highlight der diesjährigen Ausstellung wird der sogenannte „Kelten-Kompass“ sein. Mit gut 15 Metern Durchmesser ist er an prominenter Stelle unweit der gotischen Stiftskirche platziert. Der aus mehr als 70 aufrecht stehenden Baumstämmen bestehende Kreis, erinnert an die Steinkreise der Stein- und Bronzezeit.

Die Kunstroute Kyllburg lädt ausdrücklich dazu ein, alle Objekte selbst zu entdecken. Für diejenigen, die Hilfe bei der Interpretation brauchen, stehen auf der Webseite der Kunstroute weitere Informationen zum jeweiligen Künstler und dessen Kunstwerk zur Verfügung. Ein QR-Code beim jeweiligen Objekt führt direkt zur entsprechenden Information. Zudem erscheint ein gedrucktes Routenheft mit allen Informationen.

Die Kunstroute Kyllburg ist öffentlich zugänglich und größtenteils barrierefrei zu begehen. Für Interessierte können Corona konforme Führungen angeboten werden. Weitere Informationen erhalten Sie per Mail an info@kunstroute-kyllburg.de oder auf der Webseite www.kunstroute-kyllburg.de.

Teilen.

Kommentieren nicht mehr möglich.